Großzehengrundgelenk-Arthrose

Unter einer Arthrose versteht man einen Verschleiß des Knorpels im Bereich des Gelenkes. Die Zerstörung des Knorpels im Großzehengelenk führt letztendlich zu einer schmerzhaften Bewegungseinschränkung und zu einer schmerzhaften Knochenauflagerung auf dem ersten Mittelfußknochen.
Die Behandlung richtet sich nach dem Stadium der Arthrose. Ist ein Gelenkerhalt nicht möglich, so bleibt nur die teilweise oder vollständige Entfernung des Gelenkes.

Das Gelenk kann entfernt, versteift oder durch ein Kunstgelenk ersetzt werden.

 

Operationsmethoden wenn Gelenkerhalt möglich

 

Operationsmethoden wenn Gelenkerhalt nicht möglich

 

Nachbehandlung und Heilungsprozess

Die rasche Vollbelastung des Fußes ist meist möglich.
Ein spezieller Schuh wird verordnet und getragen, bis der Rückgang der Schwellung wieder das Tragen eines anderen Schuhwerks erlaubt.

Entscheidend für den Erfolg der Operation ist eine frühzeitige intensive Krankengymnastik.

 

 

Kontakt

Praxisklinik Stadthagen

Dr. med. Werner Muth
Christoph Tobias

Am Markt 12-16
31655 Stadthagen

Tel.: 0 57 21 - 99 46 7-0
Fax: 0 57 21 - 99 46 7-55
info@praxisklinik-stadthagen.de

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag
8 - 12 Uhr und 15 - 18 Uhr

Mittwoch und Freitag
8 - 12 Uhr

Schul- und Arbeitsunfälle
Montag bis Freitag 8 - 18 Uhr

Ausschließlich telefonische Vereinbarung unter der Rufnummer 0 57 21 - 99 46 7-0

Bewertungen